Zurück

18.10.2016

Spende an den EHC 80

Feierliche Scheckübergabe beim Heimspiel gegen Mannheim.

Zusammen mit dem Neumarkter Busunternehmen steidl.reisen konnten wir dem Nürnberger Nachwuchs Gutes tun.

Nürnberg/Bad Tölz – Es war ein spektakuläres Spiel zwischen den DEL-Profis der THOMAS SABO Ice Tigers und der Adler Mannheim am letzten Sonntagnachmittag: 5:5 Tore nach 60 Minuten, in der Verlängerung jedoch mit dem glücklicheren Ende für die Gäste aus der Kurpfalz. Trotz der Niederlage gab es an diesem Tag aber auch auf Nürnberger Seite einen großen Gewinner, denn vor dem Eröffnungsbully hatte Ice Tigers-Stürmer und Nationalspieler Yasin Ehliz zur feierlichen Scheckübergabe auf das Eis gebeten. Der Eishockeynachwuchs des EHC 80 Nürnberg, auch „Young Ice Tigers“ genannt, durfte sich über 2.042 Euro freuen, die kurzerhand seitens steidl.reisen von Geschäftsführerin Martha Brandl sogar um weitere 500 Euro aufgestockt wurden. Harald Röckelein, Vorstand des EHC 80 Nürnberg, war begeistert vom großzügigen Engagement: „So eine Spende würde ich gerne des Öfteren entgegennehmen, denn so können wir dem Nachwuchs einiges ermöglichen und weiter voranbringen“.

 

 

Grund für die Spende waren Einnahmen aus der „Bully-von-Tölz-Fantour“ zum Yasin-Ehliz-Cup, einem von Yasin Ehliz initiierten Nachwuchsturnier in seiner Heimat Bad Tölz. Ein ganzer Bus voller Nürnberger Fans machte sich Anfang April auf in die Kurstadt an der Isar, um die Knabenmannschaft des EHC 80 vor Ort zu unterstützen und das Zuhause ihrer Lieblinge kennenzulernen. Denn neben Yasin Ehliz stammt auch Sturmkollege Leo Pföderl aus dem Tölzer Vorort Gaißach, weitere Ice Tigers-Spieler haben hier ebenfalls den Durchbruch zu den Profis geschafft.

 

Dank der Unterstützung von steidl.reisen, die den Bus samt Fahrer kostenfrei zur Verfügung gestellt hatten, konnten die eingesammelten Unkosten der Fans nun gut aufgerundet an den Nachwuchs weitergegeben werden. Neben dem langjährigen Buspartner der Ice Tigers waren außerdem die Nürnberger Fanbetreuung bei der Organisation der Fantour und das Maskottchen Pucki für die gute Stimmung beim Turnier behilflich.

 

 

Scheckubergabe web


Geballtes Teamwork für den Nachwuchs! Harald Röckelein, Vorstand des EHC 80 Nürnberg (3. v. r.) nahm den Spendenscheck entgegen, umgeben von seinen Unterstützern (v. l. n. r.): Pucki (Ice Tigers-Maskottchen), Martha Brandl (Geschäftsführerin steidl.reisen), Alois Steidl (Gründer steidl.reisen), Andreas Otto (Busfahrer steidl.reisen), Yasin Ehliz (Ice Tigers) und Günter Vogel (Fanbetreuung).

Ähnliche Artikel